CuckoldPlace.com
World's Biggest Cuckold Community CuckoldPlace.Com! 105290 registered members can't be wrong!

CUCKOLD CHAT


Contact Us · Search ·  Sign Up  · Members Area · Polls · Chat · Chat Archives · 
CuckoldPlace.com /
Ehenutten und gehoernte Maenner /
 

Diskussion: Integration von Migranten

Rating: 3
Heikoo

Member

Posts: 353
#1
 Down to the last message
Hallo zusammen,

ich möchte Euch hier um Eure Meinung bitten. Auch um Euer Engagement. Hier sind wir nämlich alle gefordert. Redet u.U. noch heute mit Euren Frauen.

In den Medien ist das Thema der Integration ja stets präsent. Ich finde, dass dabei ein Aspekt völlig außer Acht gelassen wird. Und zwar der sexuelle. Ich bin davon überzeugt, dass wir durch ein Niederreißen der sexuellen Barrieren auch für Integration sorgen können.

Und wir Deutschen, insbesondere die Männer sind diejenigen, die den Anfang machen müssen. Denn wie soll sich beispielsweise ein Schwarzafrikaner in unsere Gesellschaft integrieren, wenn ihm alle mit Misstrauen begegnen? Siehe Negativ-Presse, oder den erschreckenden Ausgang der Bundestagswahl (AFD). Vielleicht ein beherrscht jemand die die Sprache noch nicht, ist aber ein toller Mensch, hilfsbereit, intelligent, was weiß ich . . .

Die meisten Migranten sind Single, ohne Frau, die sie regelmäßig ficken können. Was bedeutet das wohl für ihr körperliches Wohlbefinden, auch seelisch?! Diese Männer haben Bedürfnisse. Vom Sex-Drive dieser Männer können wir nur träumen. Und gerade wir Deutschen sind es doch aber, die lieber im Internet surfen und stundenlang vor dem Computer sitzen und wie geile Äffchen dazu wichsen und alles vollspritzen, anstelle uns um die Muschi der lieben Gattin zu kümmern. Sorry, aber das musste mal gesagt werden.

Und bedenke: Masturbation ist für Afrikaner eine Schande. Der gesamte Kontinent ist besiedelt von starken und stolzen Männern.

Was ich eigentlich will? OK, ich komme zum Punkt:
Wir sollten diesen Männern unsere Frauen anbieten. Wir haben den Zugang zu unseren lieben Frauen. Wir müssen ihnen das Thema nahe legen, und wenn es nur aus Nächstenliebe ist. Jede Frau sollte sich ab und zu von einem Afrikaner besteigen lassen. Angefangen bei unseren Ehefrauen. Weiter mit deren Müttern. Oder in der umgekehrten Reihenfolge. (Meine Schwiegermutter ist bestimmt offen dafür. Aber mal sehen, ich habe sie noch nicht angesprochen.)

Etwas sensibler wird das Thema, wenn der außereheliche Geschlechtsverkehr bei einer deutschen Familie zu Hause stattfindet. Dann betrifft es ja die gesamte Familie. Söhne und Töchter müssen eingeweiht werden, wenn ab und zu ein Mann zu Besuch kommt und Mama dann mit ihm für ein Stündchen oder über Nacht im Schlafzimmer verschwindet.

Auch noch wichtig zu beachten: Da Afrikaner kein Kondom zugemutet werden sollte (auch wieder so eine Sache wegen des Stolzes), kann auch eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden. Wenn die Ehefrau die Pille nicht nimmt, dann kann man ja entsprechend planen. Die Mischung in der Bevölkerung ist ja auch kein unwesentlicher Aspekt bei der ganzen Integrationsfrage. Schwarz und Weiß soll es bestenfalls gar nicht mehr geben. Bei einer Fremdschwängerung muss die Familie, dann auch Verwandte und Freund natürlich irgendwann sowieso eingeweiht werden.

Was ist aber, wenn sich die lieben Familienmitglieder streuben?
Wenn dann beispielsweise die 16jährige Tochter fragt, warum sie mit einen Afrikaner anstelle ihres Freundes schlafen soll? Dann kann man kontern, indem man sagt, dass wir alle einen Beitrag zu leisten haben. Aber Teenager sind heutzutage aber ziemlich ausgebufft. Meine Tochter wird bestimmt fragen, worin MEIN Beitrag oder der ihres Bruders liegt. Sind Männer davon ausgeschlossen?, wird sie grinsend fragen, um mich heraus zu fordern. Die perfekte Antwort habe ich noch nicht. Ich hoffe, auf Eure Ideen.
Aber da ist natürlich was dran. Wir Männer können uns nicht ausschließen. Vielleicht könnte man den Platz im Ehebett frei machen und ins Gästezimmer ziehen, damit Mama immer schön die Muschi bereithalten kann, wenn sich der Gast mal wieder ausspritzen muss. Wäre ne Möglichkeit. Oder man könnte mal aushelfen und anbieten, mal einen Schwanz zu verwöhnen, wenn Mama oder Tochter mal unpässlich sind. Oder generell schwulen Afrikanern den Schwanz zu wichsen oder zu lutschen. Das könnte ich meinem Sohn vorschlagen. Söhne kann man bestimmt mit Erhöhung des Taschengeldes überzeugen.

Nur der Vollständigkeit halber: Gesundheitlich muss natürlich alles tip top sein. Das setze ich mal voraus.

Nun seid ihr gefragt:

- Was haltet Ihr davon? Seid Ihr bereit, Eure Frauen dazu zu überreden?
- Was ist mit Töchtern und (Schwieger-)Müttern? Töchter nicht jünger als 16 selbstverständlich.
- Wärt Ihr bereit, ebenfalls einen Beitrag zu leisten? Also wirklich Ihr persönlich, z.B. Euer Bett räumen, Hilfestellung leisten, Schwanz lutschen, im Heim nachfragen, ob es Männer gibt, die Interesse haben, usw.
Was kann man noch machen?

Ich wünsche mir eine rege Diskussion!

Schönen Abend.
Heikoo
bravo

Member

Posts: 345
#2
Up to the first message Down to the last message
Ich würde meine Süße sofort dabei unterstützen! Leider fickt sie nur mit Weißen, obwohl ich mir sicher bin dass es ihr gefallen würde. Sie steht auf harten, rücksichtslosen Sex.
eltipo4u

Member



Posts: 967
#3
Up to the first message Down to the last message
Ich glaube, der Gedanke hat für viele von uns seinen Reiz. Auch für mich, muss ich zugeben. Schönes Kopfkino. Doch in der Realität würde meine Frau niemals ohne Kondom fremdficken. Was ich manchmal bedauere.

Den Sex mit Schwarzen konnte sie bisher 2mal genießen.
Cuckoldpaar, seit vielen Jahren als solches lebend.
Cuckold couple, have been living in this lifestyle for many years.
bravo

Member

Posts: 345
#4
Up to the first message Down to the last message
Freiwillig aus Neugierde oder wie hast du sie dazu gebracht?

Das fände ich heiss:


partner

Member

Posts: 737
#5
Up to the first message Down to the last message
Na ja ich finde das gut ,hier ein paar Bilder vom letzten Fick meiner Frau


partner

Member

Posts: 737
#6
Up to the first message Down to the last message
Noch eins


partner

Member

Posts: 737
#7
Up to the first message Down to the last message
Und noch eins
eltipo4u

Member



Posts: 967
#8
Up to the first message Down to the last message
bravo:
Freiwillig aus Neugierde oder wie hast du sie dazu gebracht?

Freiwillig, sie war neugierig auf einen schwarzen Schwanz. Und nach dem ersten kam ein zweiter bei einem anderen Clubbesuch. Ihr hat gefallen, dass sie sich einfach genommen haben, was sie wollten.
Cuckoldpaar, seit vielen Jahren als solches lebend.
Cuckold couple, have been living in this lifestyle for many years.
partner

Member

Posts: 737
#9
Up to the first message Down to the last message
Bei mir war es ähnlich
bravo

Member

Posts: 345
#10 · Edited by: bravo
Up to the first message Down to the last message
Gut für euch, schade für mich. Ich habe keine Ahnung wie ich sie dazu bringen könnte mit einem Negrer zu ficken.
Dabei würd ich sie gerne wie Partners Frau sehen: mit einem bbc zwischen den weit gespreizten Beinen.

Insofern habe ich leider keine Chance für einen Beitrag bei der sexuellen Integration.
coppiacuckold

Member


Posts: 430 Pictures: 3 
#11
Up to the first message Down to the last message
Buon giorno a tutti. premetto che sto scrivendo in italiano e la traduzione viene fatta con google traduttore, quindi perdonatemi se ci saranno degli errori. Mi presento: sono una Lady italiana, mio marito è il mio CGSP ( cornuto giulivo servo passivo) da quando è stato operato alla prostata. Da circa 10 anni mi ha reso libera di scopare con chi voglio, ma fino ad ora non sono stata mai con maschi negri. Non credo assolutamente alla loro superiorità verso la nostra razza bianca, anche perchè il loro stato di assoluta arretratezza culturale e tecnologica parla da sola. Non sono neppure d'accordo nella loro superiorità sessuale. I negri con i cazzi grossi sono una minoranza, dovuta alla selezione che i mercanti di schiavi fecero nei secoli scorsi, per migliorare la razza e quindi poter vendere "la merce" a prezzi maggiori. Però... il progetto di Heikoo stuzzica la mia fantasia. Fantasticare nel meticciato mi eccita. Far diventare tutte le donne bianche schiave sessuali dei maschi negri è molto eccitante, così come far diventare tutti i meschi bianchi servi sottomessi ai maschi negri. A tal proposito si potrebbe ipotizzare che ogni donna bianca fertile, sopra i 14 anni, dovrà essere inseminata dallo sperma del maschio negro, fino a partorire tre figli. Le donne in menopausa dovranno essere le schiave svuota coglioni dei negri. Tutti i maschi bianchi, in età pre puberale, dovranno essere sterilizzati fisicamente, in modo tale che diventino delle belle "sissy", effeminate e docili alle voglie del maschio negro. Tutti gli altri maschi, ad eccezione di quei pochissimi con il cazzo sopra i 23cm, che saranno adibiti come stalloni e rinchiusi in grossi recinti, dovranno essere sterilizzati in modo tale che non possano avere più la possibilità di procreare. Ogni maschio negro avrà la possibilità di costituire un proprio harem, composto da 3 donne in età fertile e da almeno 10 donne in età menopausale. Le prime saranno adibite solo alla procreazione, le seconde al mantenimento dell'harem. Rimangono le donne negre... Le giovani, selazionate per la loro bellezza, appena avranno il menarca e fino ai 16 anni, saranno date come premio agli stalloni bianchi, in modo tale da selezionare una nuova razza di meticciato. Solo le negre più forti e crudeli saranno adibite alla gestione degli harem, le altre dovranno essere tutte sterilizzate.
Nasceranno così due razze di meticci, una creata dai maschi negri e donne bianche, l'altra dagli stalloni bianchi e le giovani negre.
Naturalmente si comincerà ad applicare questa nuova Legge dalle classi più agiate, in primis dai politici europei. Sarà divertente vedere come si comporteranno Angela Merkel, Theresa May, Brigitte Marie-Claude Trogneux, coniugata Macron, Laura Boldrini, tutte adibite a servire i negri e le giovani donne bianche...
Lady Maria
[email protected]

Guten Tag an alle. Ich schreibe, dass ich auf Italienisch schreibe und die Übersetzung mit Google-Übersetzer erfolgt, also vergib mir, wenn es irgendwelche Fehler gibt. Ich bin anwesend: Ich bin eine italienische Lady, mein Mann ist meine CGSP (gehörnte passive Servile Giulivo), da es an der Prostata operiert wurde. Seit etwa 10 Jahren bin ich frei zu ficken, mit wem ich will, aber bisher war ich noch nie mit schwarzen Männern. Ich glaube absolut nicht an ihre Überlegenheit gegenüber unserer weißen Rasse, auch weil ihr Zustand der absoluten kulturellen und technologischen Rückständigkeit allein spricht. Ich stimme nicht einmal ihrer sexuellen Überlegenheit zu. Die schwarzen Männer mit großen Schwänzen sind eine Minderheit, aufgrund der Auswahl, dass die Sklavenhändler in der vergangenen Jahrhunderten haben, die Rasse zu verbessern und dann in der Lage sein, "die Ware" zu höheren Preisen zu verkaufen. Aber ... Das Design von Heikoo ist meine Fantasie. Fantastisch in der akribischen macht mich an. Far werden Sexsklaven alle weißen Frauen des Negers männlichen sehr aufregend ist, sowie machen alle Diener weiß Meschi den Neger männlich verhalten. In dieser Hinsicht könnte man davon ausgehen, dass jede fruchtbare weiße Frau, über 14 Jahre, wird durch das Spermium des Neger männlich zu besamt hat, die Geburt zu drei Kindern zu geben. Frauen in den Wechseljahren müssen die Sklavensklaven der Neger sein. Alle weißen Männchen, in pre pubertären Kindern, müssen physikalisch sterilisiert werden, so dass sie die Neger männlichen Verlangen schön "Weichei", verweichlicht und fügsam werden. Alle anderen Männer, mit Ausnahme der wenigen mit dem Schwanz über 23cm, die als Hengste und eingesperrt in großen Gehäusen verwendet werden, müssen sterilisiert werden, so dass sie nicht mehr die Fähigkeit, sich zu fortzupflanzen haben. Jeder männliche schwarzer Mann die Möglichkeit hat, ihren eigenen Harem zu bilden, bestehend aus 3 Frauen im gebärfähigen Alter und mindestens 10 Frauen in der Menopause Alter. Der erste wird nur für die Fortpflanzung, der zweite für die Erhaltung des Harems verwendet. Bleiben die schwarzen Frauen ... Young, selazionate für ihre Schönheit, sobald sie Menarche und bis zu 16 Jahren, wird als Preis für die weißen Hengste gegeben werden, um eine neue Generation von miscegenation auszuwählen. Nur die stärksten und grausamsten Neger werden Haremmanagement sein, die anderen müssen sterilisiert werden.
Sie werden also zwei Miesmuschelrassen verbergen, eine von schwarzen Männchen und weißen Frauen, die andere von weißen Hengsten und jungen Negern.
Natürlich wird dieses neue Gesetz von den wohlhabendsten Klassen angewandt, hauptsächlich von europäischen Politikern. Es macht Spaß zu sehen, wie Angela Merkel, Theresa May, Brigitte Marie-Claude Trogneux, Macron, Laura Boldrini, allesamt Nigger und junge weiße Frauen dienen ...
Lady Maria
[email protected]
Angela Merkel
Angela Merkel
Theresa May
Theresa May
Brigitte Marie-Claude Trogneux, coniugata Macron
Brigitte Marie-Claude Trogneux, coniugata Macron
Laura Boldrini
Laura Boldrini

cerchiamo un vero Signore 55-65enne, che diventi l'amante fisso di Maria e il Master di stefano
http://www.cuckoldplace.com/14_49614_0.html
Heikoo

Member

Posts: 353
#12
Up to the first message Down to the last message
Danke für Eure Beiträge. So weit so gut.

Ich vertrete nicht den Standpunkt, dass schwarze Männer unbedingt überlegen sind (obwohl das m.E. oft der Fall ist). Das ist aber nicht der Punkt.

Es geht immer noch um die Integration. Helfen wir diesen Männern dabei, in unsere Gesellschaft (in unsere Frauen) einzudringen.

Mittlerweile habe ich auch Gespräche in der Familie geführt. Mit meinem Sohn zum Beispiel. Er fand das alles schrecklich, war dann aber doch für meine Argumente zugänglich, als er die CDhance witterte, mal seine Mutter und Schwester nackt zu sehen. Wie er darauf kam, weiß ich nicht. Aber er sprach auf einmal davon, dass er es ganz aufrgend fände, wenn er mal sehen könnte, ob die beiden rasiert sind. Naja, ich ließ das mal so stehen.

Meine Frau hatte im ersten Moment wenig Verständnis für das Thema. Als wir am nächsten morgen (seit langer Zeit!) mal wieder miteinander schliefen, fragte sie mich dabei doch tatsächlich, ob ich es ernst meine. Sie hatte Spaß daran, während das Fickens darüber zu sprechen und fragte, ob ich es wirklich zulassen würde, wenn ein anderer Mann zum Ficken käme usw.

Als ich Vivienne ins Spiel brachte, sagte sie allerdings, dass sie das für keine gute Idee hält. Sie wäre noch zu jung. Aber sie wollte das Thema mal bei ihr ansprechen.
bravo

Member

Posts: 345
#13
Up to the first message Down to the last message
Leider nur Kopfkino...


larrycuckold

Member



Posts: 75 Pictures: 1 
#14
Up to the first message Down to the last message
Als cuckold Ich verstehe und akzeptiere den wunsch von weissen frauen, sich von gut gewachsenen und potenten schwarzen hengsten begatten lassen zu wollen, und damit natuerlich auch geschwaengert zu werden
Allerdings find ich diesen teil problematisch:

coppiacuckold:
Alle weißen Männchen, in pre pubertären Kindern, müssen physikalisch sterilisiert werden, so dass sie die Neger männlichen Verlangen schön "Weichei", verweichlicht und fügsam werden. Alle anderen Männer, mit Ausnahme der wenigen mit dem Schwanz über 23cm, die als Hengste und eingesperrt in großen Gehäusen verwendet werden, müssen sterilisiert werden, so dass sie nicht mehr die Fähigkeit, sich zu fortzupflanzen haben.

weil damit wird wird den weissen jungs das beste - naemlich zu wichsen beim zusehen wie neger weisse frauen durchficken - unterbunden.........als sehr intensiver ehewichser fuellt mich dieser gedanke mit kompletem horror!! Ich glaube es genuegt die weissen maennchen von jungem alter an zu erziehen dass sie wissen dass wichsen die einzige sexuelle erlaubnis sein wird, moeglicherweise sogar von weissen frauen und ihren hengsten bestimmt, zb sehr oft oder sehr selten zu wichsen..........
bravo

Member

Posts: 345
#15
Up to the first message Down to the last message
Ich seh das auch weniger streng, ganz im Gegenteil: weiße Mädchen müssen oftmals auch von weißen Männern begattet werden um der Gesellschaft nicht früher oder später selbige weiße Mädchen zu verwehren. Schwarze Frauen und die meisten Mischlinge sind doch deutlich weniger attraktiv.
IR Lover

Member

Posts: 21
#16
Up to the first message Down to the last message
larrycuckold
Endlich mal jemand der nicht nur dummes Zeug schreibt und noch etwas im Hirn hat
orbita_marc

Member

Posts: 5
#17
Up to the first message Down to the last message
Gut auf den Punkt gebracht. Was bedeutet Integration und Eindringen von Migranten in unsere Gesellschaft? Das Eindringen mit ihrem Schwanz in die Muschi unserer Frauen und ihrer Spermien in deren Eizellen. Wozu? Um sexuellen Druck abzubauen und Mischlingskinder zu zeugen. Zuerst sind die Mütter in jeder Familie gefragt, mit Afrikanern zuhause Sex zu haben. Die Töchter müssen noch vor der Pubertät aufgeklärt werden, dass Migranten-Sperma in der Muschi eine geile Sache ist. Afrikaner haben ein feines Gespür, wenn ein Mädchen geschlechtsreif und damit reif zur Besamung wird. Beim Erreichen des Mindestalters lässt die Mutter einfach ihren schwarzen Stecher mit ihrer Tochter allein in der Wohnung. Afrikaner verstehen es, ein Mädchen durch zärtliches Streicheln heiss zu machen, bis es die Beine auseinander nimmt. Kommt es noch nicht zum Sex, darf der Afrikaner die Nacht im Zimmer der Tochter verbringen. Dann verlieren auch schüchterne Mädchen die Scheu und lassen den Schwarzen reinspritzen. Die Mutter hat dafür zu sorgen, dass das Mädchen regelmässig die Pille nimmt. Wenn die Tochter einen weissen Freund hat, ist das kein Problem: sie muss nur ihren Beitrag zur Integration leisten, d.h. mindestens ein- bis zweimal pro Woche mit einem Afrikaner Geschlechtsverkehr haben und ihren Freund nur mit Kondom eindringen lassen. Die Eltern sollten ab dem 16. Lebensjahr von Zeit zu Zeit andeuten, wie sehr sie sich über ein schwarzes Baby freuen würden. Meistens klappt es dann mit den Mischlingskindern recht schnell. Die männlichen Familienmitglieder haben die Aufgabe, Sex mit und Schwängerung durch Migranten zu unterstützen, d.h. die Afrikaner abzuholen, Mutter wie Tochter zu den abgemachten Besamungszeiten ungestört in der Wohnung zu lassen und die afrikanischen Männer in ihren Betten übernachten zu lassen.
Heikoo

Member

Posts: 353
#18
Up to the first message Down to the last message
Schönes Statement. Danke für Deinen Beitrag! Mehr von diesen konstruktiven Ideen!

Gern willkommen sind aber auch gegenteilige Meinungen oder Vorschläge in eine ganz neue Richtung.
eltipo4u

Member



Posts: 967
#19
Up to the first message Down to the last message
Schweden: Helferinnen haben Sex mit Migranten als Zeichen der "Toleranz"

The hyperlink is visible to registered members only!
Cuckoldpaar, seit vielen Jahren als solches lebend.
Cuckold couple, have been living in this lifestyle for many years.
larrycuckold

Member



Posts: 75 Pictures: 1 
#20
Up to the first message Down to the last message
Sehr intressant - leider keine Details, wie zB Alter der Helferinnen? usw
eltipo4u

Member



Posts: 967
#21 
Up to the first message 
Ja, das stimmt, leider keine näheren Infos.
Cuckoldpaar, seit vielen Jahren als solches lebend.
Cuckold couple, have been living in this lifestyle for many years.
Rating: 3, 3 votes.
Ehenutten und gehoernte Maenner CuckoldPlace.com / Ehenutten und gehoernte Maenner /
Diskussion: Integration von Migranten
Up to the first message Up to the first message
Your reply Click this icon to move up to the quoted message
   More...
» Username  » Password 
Only registered users can post here. Please enter your login/password details before posting a message, or register here first.
 
Online now: Guests - 273
Members - 86

Page loading time (secs): 0.126

Press | Webmasters | Terms Of Use | Privacy Policy | 18U.S.C.§2257 | Statistics | RSS